chinesische zeichenWie alt ist die chinesische Sprache?

Die ältesten chinesischen Eintragungen können bis zur Shang-Dynastie (1766-1122 V.C) zurückverfolgt werden und waren auf Tierknochen oder Schildkrötenpanzer eingeritzt. Diese „Orakelschalen“ wurden in Anyang (Henan-Provinz) gefunden und wurden für Vorhersagen benutzt.
Im Chinesischen wird diese Skript “Jiǎgǔwén” 甲骨文genannt.

 

studenten lernen chinesische zeichenWie viele Schriftzeichen gibt es?

Insgesamt - im Laufe der chinesischen Geschichte - wurden mehr als 80.000 verschiedene Schriftzeichen verzeichnet, von denen rund 11.000 immer noch im modernen Chinesisch verwendet werden. Jedoch werden nur 3.500 im Alltag gebraucht. Interessanterweise, könnte man mit nur 1.500 Zeichen schon 94.6% und mit 3.000 Zeichen bereits 99.5% aller Texte lesen.

 

lerne chinesische karakter

Was sind die Hauptprobleme für Menschen aus dem Westen beim Lernen der chinesischen Sprache?

Es gibt drei große Herausforderungen:

• Die chinesischen Schriftzeichen
• Aussprache der vier Töne
• Das chinesische Vokabular

Jedoch, ist Chinesisch lernen nicht schwer. Wenn Sie einmal damit begonnen haben, die Chinesische Sprache zu lernen, werden Sie das Phonetiksystem der chinesichen Zeichen entdecken und sie dadurch leichter im Gedächtnis speichern. Die Verwendung der 4 Töne wird durch regelmäßiges Training und durch den Kontakt mit chinesischen Muttersprachlern selbstverständlich erscheinen und schon bald sprechen Sie die chinesischen Töne ohne groß nachdenken zu müssen.


Für das Lernen der chinesischen Vokabeln ist es sehr wichtig, so viel wie möglich zu sprechen. Durch das tägliche Benutzen der selben Wörter und deren Verbindung mit konkreten Objeten oder Personen, werden die zunächst seltsam klingenden Töne allmählich vertraut.

Das gleiche gilt für die Schriftzeichen. Zunächst lernt man einige Zeichen, die man bald darauf wieder vergessen hat. Wer jedoch in seinem Alltag ständig Zeichen nachschlägt bzw. auf dem Smartphone in einer Wörterbuch APP sucht, wird durch die ständige Wiederholung schnell Erfolge erzielen. Nutzen Sie zum Beispiel die Viertelstunde in der Metro in Peking und schlagen Sie die Schriftzeichen der Haltestellen oder Hinweisschilder nach.

 

die chinesische spracheWelche Elemente der chinesischen Sprache sind vergleichsweise „einfach” zu lernen?

Im Gegensatz zu westlichen Sprachen hat die chinesische Sprache eine sehr starke innere Logik und sehr wenige grammatikalische Ausnahmen, z.B. im Vergleich zur englischen, französischen oder deutschen Sprache.
• Verben: keine Konjugationen und keine Zeiten, es werden nur einzelne Partikel nach Verben benutzt.
• Nomen: keine Artikel, keine Deklinationen, keine Geschlechter, keine Fälle, kein Plural
• Satzstruktur: feste Wortordnung in affirmative Sätzen und Fragen, keine Inversionen

Westliche Sprachen wie zB. Englisch oder Französisch sind zu Beginn eher leicht zu erlernen, werden jedoch zunehmend schwerer und man kann die Lust am Erlernen der Sprache verlieren. Bei Chinesisch ist es genau anders herum. Am Anfang mag es schwer und unmöglich erscheinen, diese Sprache einmal zu beherrschen. Aber schon nach kurzer Zeit erblickt man die Logik hinter der Sprache und es wird zunehmend leichter, Chinesisch zu lernen. Zudem findet man sich mit Hutong School in einem lebhaften Umfeld inmitten der chinesischen Großstädte und kann das gerade Erlernte sofort im Alltag anwenden. Es ist ein unglaubliches Gefühl, wenn man inmitten des Shanghai Trubel sich sein Frühstück selbst bestellen kann.

 

Wie viele Menschen sprechen Mandarin-Chinesisch als Muttersprache? Wo wird Mandarin-Chinesisch gesprochen?

Leider ist es unmöglich, eine genaue Zahl festzulegen. Gemäß gewissen Einschätzungen sprechen ca. 70% aller Chinesen Mandarin, die offizielle Standardsprache. Bei einer Bevölkerung von 1.3 Milliarden Menschen, würde dies auf ca. 900 Millionen über das ganze Land verteilte Menschen zutreffen.
Außerhalb Chinas gibt es viele Länder mit bedeutenden chinesischen Minderheiten, die Mandarin-Chinesisch oder andere chinesische Dialekte sprechen. Besonders in südostasiatschen Ländern wie Indonesien, den Philippinen, Vietnam, Thailand usw. gibt es große chinesische Minderheiten, aber auch in den USA, Russland oder dem Vereinigten Königreich gibt es viele Menschen, die Mandarin-Chinesisch sprechen.

 

lerne chinesisch

Seit wann werden vereinfachte Zeichen benutzt?

Die erste Serie vereinfachter Zeichen (jiantizi) wurde 1956 von der Regierung der Volksrepublik Chinas eingeführt, um die Lese- und Schreibfähigkeit der Bevölkerung zu fördern.
Dieser ersten Initiative folgte eine zweite Serie vereinfachter Zeichen in 1964.
Insgesamt wurden 2.235 Zeichen vereinfacht.

Die vereinfachten Zeichen werden offiziell nur in der Volksrepublik China benutzt, aber nicht in Hong Kong, Macao und Taiwan, wo immer noch die „traditionellen“ Zeichen (fantizi) benutzt werden.